Darlehen auf Vorrat, niedrige Bauzinsen für später sichern

Baugeld hat inzwischen einen historischen Tiefstand erreicht. Glücklich kann sich schätzen, wessen Zinsbindung aktuell endet und somit die aktuell niedrigen Bauzinsen für seine bestehende Finanzierung nutzen kann. Aber auch wessen Zinsbindung bei bestehenden Baudarlehen in 12 bis 48 Monaten endet kann handeln. Etwa mit einem Forward-Darlehen: Der Kunde schließt ein Darlehen ab, dessen Laufzeit erst später beginnt. Der bisherige Kredit läuft bis zum Ende der Zinsfestschreibung weiter, dann greift das Forward-Darlehen – mit Zinsen von heute. Mit diesem so genannten Forward-Darlehen können Sie bis zu 48 Monate vor Ablauf ihres derzeitigen Darlehensvertrags von den aktuellen Tiefständen des Baugeldes profitieren und sich so vor steigenden Baugeldzinsen schützen.
Wir zeigen Ihnen gern in einer persönlichen und kostenfreien Beratung, ob sich eine Umschuldung oder ein Forward-Darlehen für Sie rechnet und erstellen Ihnen ein individuelles Finanzierungskonzept.
weitere Informationen

2015-08-14T17:53:54+00:002.1.2015|Baufinanzierung|